Malerei

Ich male Menschen, körperlose Wesen, Tiere, Bäume, Pflanzen, Pilze, die Elemente … mit ihren Kraftfeldern.

Ich erzähle Urgeschichten von Naturkreisläufen und den Polaritäten des Lebens.

Energie wird sichtbar oder existiert unsichtbar nur als Wirkkraft.

In meiner Malerei … und in uns und um uns – als Schwingungsfelder.

Mit meiner Kunst diene ich der Schöpfung.

"Beginn des Wachstums" + Rückseite: "Kraftfelder von Bäumen" – Nesselbahn 2021, 270 x 150 cm, beidseitig bemalt – Ölfarbe, irisierende Ölpastelle, Acrylfarbe, Pigmente, Farbstifte, Schellack, Walnuss-, Rote Beete- und Zwiebelsud
"Kraftfelder von Bäumen" + Rückseite: "Beginn des Wachstums" – Nesselbahn 2021, 270 x 150 cm, beidseitig bemalt – Ölfarbe, irisierende Ölpastelle, Farbstifte, Acrylfarbe, Pigmente, Schellack, Walnuss- und Zwiebelsud, Färbersaft aus schwarzem Tee
"Energienetze (Liebe)" + Rückseite: "Mädchen wächst in die Verbindung" – Nesselbahn 2021, 270 x 150 cm, beidseitig bemalt – Ölfarbe, irisierende Ölpastelle, Acrylfarbe, Pigmente, Farbstifte
"Mädchen wächst in die Verbindung" + Rückseite: "Energienetze (Liebe)" – Nesselbahn 2021, 270 x 150 cm, beidseitig bemalt – Ölfarbe, irisierende Ölpastelle, Acrylfarbe, Pigmente, Farbstifte
„URLANDSCHAFT“ – Malerei auf Leinwand, 180 cm x 480 cm in vier Segmenten, 2022 – Ölfarbe, Acrylfarbe, irisierende Ölfarbstifte, Ölkreiden, Zwiebelsud, Walnuss-Sud, Schellack, Kaffee, Glitzer, Gummiarabicum. Gruppenausstellung FARBSTRÖMUNG im Künstlerforum Bonn vom 7. Mai bis 6. Juni 2022
„URLANDSCHAFT“ – Malerei auf Leinwand, 180 cm x 480 cm in vier Segmenten, 2022 – Ölfarbe, Acrylfarbe, irisierende Ölfarbstifte, Ölkreiden, Zwiebelsud, Walnuss-Sud, Schellack, Kaffee, Glitzer, Gummiarabicum. Gruppenausstellung FARBSTRÖMUNG im Künstlerforum Bonn vom 7. Mai bis 6. Juni 2022
„URLANDSCHAFT“ – Malerei auf Leinwand, 180 cm x 480 cm in vier Segmenten, 2022 – Ölfarbe, Acrylfarbe, irisierende Ölfarbstifte, Ölkreiden, Zwiebelsud, Walnuss-Sud, Schellack, Kaffee, Glitzer, Gummiarabicum. Gruppenausstellung FARBSTRÖMUNG im Künstlerforum Bonn vom 7. Mai bis 6. Juni 2022
TANDAVA, Triptychon „Tanz des Shiva“, je 270 x 140 cm, 2022
„Nixenpietà (Schöpfung)“ aus dem Triptychon TANDAVA / Nesselbahn 2021, 270 x 140 cm, bemalt mit Ölfarbe, irisierende Ölpastelle, Aquarellkreiden, Acrylfarbe, Pigmente, Schellack, Gummiarabicum
„Zerstörung (Bhavani)“ aus dem Triptychon TANDAVA / Nesselbahn 2021, 270 x 140 cm, bemalt mit Ölfarbe, irisierende Ölpastelle, Aquarellkreiden, Pigmenten, Walnuss-Sud, Schellack
„Erneuerung (Drei Generationen)“ aus dem Triptychon TANDAVA / Nesselbahn 2021, 270 x 140 cm, bemalt mit Ölfarbe, irisierende Ölpastelle, Aquarellkreiden, Interferenzfarbe, Walnuss-Sud, Zwiebel-Sud, Glitzer, Gummiarabicum