“Befragung der Stille” im Maxhaus Düsseldorf bis 10. März 2018

Maxhaus Düsseldorf, 10.11.2017 bis 10. 3. 2018, Die bis Sa 11 bis 18 Uhr
www.barbarameisner-paperworks.de

Eine Ausstellung mit gezeichneten Werken von Barbara Meisner, gewebten Arbeiten von Gabriele Lauble und Tuschzeichnungen von Elena Engel

An den drei Samstagen vor Weihnachten wird Barbara Meisner im Maxhaus anwesend sein.

Samstag, 09. Dezember 2017 von 12 bis 15 Uhr
Samstag, 16. Dezember 2017 von 16 bis 18 Uhr
Samstag, 23. Dezember 2017 von 12 bis 15 Uhr
www.maxhaus.de
Schulstraße 11, 40213 Düsseldorf, Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag immer 11 bis 18 Uhr, vom 24.12.2017 bis 6.1.2018 geschlossen

Barbara Meisners Werk geht eher vom kleinen Format aus und entfaltet sich rhizomartig. Ihre Blätter wuchern, suchen Verbindungen, schaffen ungeahnte oder bisher unbedachte Beziehungen. Rhizom auch, weil ihre Bilder im Untergrund ihren Anfang nehmen. Das Zu-Tage-Fördern spielt eine große Rolle. So kommt in diese Ausstellung eine dritte Bewegung zum Tragen: von unten nach oben und zurück. 

Dem Brennstoff Kohle analog, dem „schwarzen Gold“, das geschürft und abgebaut wird, ist es menschliche Bestimmung, die seelischen Sedimente abzutragen, aus dem Dunkel ans Licht zu fördern und ins Bewusstsein zu heben. In den Bildern Meisners vollzieht sich Alchemie. Durch das Sichtbarwerden dunkler und verborgener Aspekte, verwandeln sich diese in feine geistige z. T. auch komische Gespinste.

Somit schafft Meisner am ehesten eine Art Vorbereitung zur Stille. Denn es bedarf des Abtragens in der Vergangenheit liegender, ungeklärter Schichten, der Läuterung, wie es altmodisch heißt, um zur Ruhe bereit zu sein.

Christian Deckert, 2017
 Zur größeren Darstellung bitte auf die Bilder klickenMaxhaus_www01Maxhaus_www02